Beruf und Familie vereinen: Arbeit von zu Hause

Den Beruf und die Familie zu vereinen, ist oft nicht einfach. Berufstätige Eltern sehen sich deshalb oft gezwungen, sich zu entscheiden. Doch das muss nicht sein. Wie Du Deine Arbeit von zu Hause verrichtest, erklären wir Dir im Artikel.

Oftmals ist es gar nicht so einfach, Berufs- und Privatleben unter einen Hut zu bekommen. Insbesondere, wenn Du Kinder hast, verlangt Dir deren Betreuung mit Sicherheit viel Zeit ab und lässt sich mit einer Vollzeittätigkeit nur sehr schwer vereinen. Viele berufstätige Eltern sehen sich daher dazu gezwungen, sich zwischen ihrer Karriere und der eigenständigen Versorgung ihrer Kinder zu entscheiden. 

Zwar gibt es durchaus Arbeitgeber, die über sehr flexible Arbeitsmodelle verfügen und Mitarbeiter mit Kindern auf unterschiedliche Weise unterstützen, ein Großteil aller Firmen kann dies bislang jedoch nicht gewährleisten. Es gibt jedoch eine Möglichkeit mit der es Dir gelingt, Berufs- und Privatleben miteinander zu vereinen, ohne große Abstriche machen zu müssen: Arbeit von zu Hause.

Arbeit von zu Hause - Was ist das?

Shutterstock.com / Evgeny Atamanenko

Wir alle müssen einer Tätigkeit nachgehen, um unseren Lebensunterhalt bestreiten zu können. Strikte Vorgaben unserer Arbeitgeber im Hinblick auf Arbeitsort und Arbeitszeiten können den Spagat zwischen Berufs- und Privatleben jedoch nahezu unmöglich werden lassen. Aus diesem Grunde entschließen sich immer mehr Menschen dazu, ihrem Job aus den eigenen vier Wänden heraus nachzugehen. 

Bezeichnet wird dies oftmals als "Home-Office". Menschen, die im Home-Office tätig sind, richten sich in ihrem zuhause einen festen Arbeitsplatz ein, von dem aus sie ihrer Berufung nachgehen. Sie arbeiten häufig selbstständig oder freiberuflich von zu Hause aus und bestimmen selbst, wie viele Wochenstunden sie leisten möchten und wann sie dies tun. Mittlerweile gibt es jedoch auch verschiedene Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitern die Arbeit von zu Hause ermöglichen und ihnen ein geregeltes Angestelltenverhältnis im Home-Office anbieten. 

„Arbeit von zu Hause“ bedeutet im Grunde genommen, dass Berufstätige ihrer Beschäftigung eigenständig und unter freier Zeiteinteilung und Arbeitsgestaltung an einem Ort ihrer Wahl nachgehen können. Auf diese Weise kann eine berufstätige Mutter beispielsweise in Ruhe arbeiten, während ihr Kind seinen Mittagsschlaf hält und ist dennoch sofort zur Stelle, sollte das Kind etwas benötigen.

Technische Voraussetzungen für Arbeit von zu Hause

Shutterstock.com / New Africa

Damit Dir die Arbeit von zu Hause jedoch auch tatsächlich gelingt, müssen einige wichtige Voraussetzungen vorab erfüllt werden. Zum einen ist es von immenser Bedeutung, dass Du über ein freies Zimmer verfügst, das Du künftig als Arbeitszimmer nutzen kannst. Die Größe des Zimmers ist nicht weiter relevant, wichtig ist jedoch, dass der Raum sich abschließen lässt, damit Du ungestört arbeiten kannst. 

Des Weiteren benötigst du in deinem Arbeitszimmer eine notwendige Grundeinrichtung. Hierzu zählen in erster Linie ein Schreibtisch, ein bequemer und rückenschonender Bürostuhl und eine ausreichende Beleuchtung. Etwaige weitere benötigte Materialien wie Telefon, Computer, Drucker, Regale, Schreibwaren etc. kommen selbstverständlich hinzu, sind jedoch individuell auf den Tätigkeitsbereich und die persönlichen Bedürfnisse abzustimmen. 

Außerdem solltest du vorab sichergehen, dass du über einen soliden Telefon- und DSL-Anschluss verfügst und ein gutes Signal in deinem Arbeitszimmer empfängst.

Persönliche Voraussetzungen für Arbeit von zu Hause

Shutterstock.com / sirtravelalot

Neben den technischen und örtlichen Gegebenheiten musst Du auch einige wichtige persönliche Voraussetzungen erfüllen, um künftig erfolgreich von zu Hause aus arbeiten zu können. Die wohl wichtigsten Begriffe hierbei lauten Eigenständigkeit, Disziplin und Durchhaltevermögen

Zwar mag es verlockend klingen, künftig nicht mehr zur Arbeitsstätte fahren zu müssen, sondern bequem vor dem heimischen PC tätig zu werden, damit dies jedoch auch gelingt, musst Du eine ganze Menge Engagement und Motivation mitbringen. Arbeiten von zu Hause ist ganz bestimmt kein Kinderspiel. Ständig lauern Ablenkungen, die einem von der eigentlichen Arbeit abhalten können.

Zudem fällt es vielen Menschen schwer, sich selbst zu motivieren und tatsächlich zu Arbeiten, wenn sie nicht im Büro, sondern auf dem eigenen Sofa sitzen. Es ist daher wichtig, über eine strukturierte und engagierte Arbeitsweise zu verfügen und sich selbst anzutreiben, wenn man mit der Arbeit von zu Hause seinen Lebensunterhalt verdienen möchte.

Vorteile der Heimarbeit

Shutterstock.com / fizkes

Das Arbeiten von zu Hause bringt natürlich eine ganze Menge interessanter Vorteile mit sich. Zum einen sparst Du dir den täglich An- und Abfahrtsweg zu deiner Arbeitsstätte. Auf diese Weise sparst Du täglich wertvolle Zeit und vermeintlich auch Fahrtkosten ein. Des Weiteren ist es nicht notwendig, dass Du Dich jeden Morgen lange zurechtmachen und in unbequeme Arbeitskleidung schlüpfen musst. 

Du bestimmst selbst, was Du bei der Arbeit von zu Hause aus tragen möchtest und sollst Dich wohl in Deiner Haut fühlen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du nicht an feste Arbeitszeiten gebunden bist. Wenn Du gern etwas länger schläfst und dafür bis in den Abend hinein arbeiten möchtest, ist dies möglich. Zudem kannst Du andere Termine, Freizeitaktivitäten oder eben wertvolle, gemeinsame Zeit mit Deiner Familie dann verbringen, wann Du es möchtest. 

Dies kann die Lebensqualität enorm verbessern. Deine Pausen legst Du so, wie es Dir am besten passt und bei schönem Wetter hast Du die Möglichkeit, im Garten oder im Freien zu arbeiten. Die freie Gestaltung der eigenen Arbeit öffnet Dir ganz neue Möglichkeiten, verlangt Dir im Gegenzug aber auch ein gewisses Engagement und stetige Konsequenz ab.

 

60 Gesundheitswerte in nur 20 Minuten - Mit mobilem Labor und ärztlicher Telekonsultation revolutioniert wellabe das Gesundheitsmangement.