Gesundheitstag im Unternehmen - Planung, Organisation & Durchführung

Ein Gesundheitstag hilft nicht nur die Mitarbeiter für die eigene Gesundheit zu sensibilisieren, sondern kann mit einem fundierten Konzept auch langfristig zu einer gesünderen Lebensgestaltung bei Mitarbeitern beitragen. Der nachfolgende Artikel erklärt, was bei Gesundheitstagen daher auf keinen Fall fehlen sollte.

Gesundheitstage sind mittlerweile fester Bestandteil in der Jahresplanung vieler Unternehmen, doch worum handelt es sich hierbei überhaupt? Der Gesundheitstag ist ein ausgewählter Tag im Jahr, an dem sich alles im Unternehmen um das Thema Gesundheit dreht, wobei der Fokus auf ein bestimmtes Themengebiet gelenkt werden kann, wie Stressprävention oder Rückengesundheit. Der Gesundheitstag ist Bestandteil der Betrieblichen Gesundheitsförderung und hat das Ziel, die Mitarbeiter für ihre eigene Gesundheit zu sensibilisieren und soll motivieren, ihr Leben nachhaltig gesünder zu gestalten. Wichtig für die erfolgreiche Durchführung von Gesundheitstagen ist, zu prüfen, inwieweit bereits ein Betriebliches Gesundheitsmanagement innerhalb des Unternehmens besteht und welche Ziele der Gesundheitstag in diesem Kontext einnehmen soll. 

Welche Vorteile bringt die Durchführung von Gesundheitstagen?

Sport12
Quelle: bernardbodo

Wenn der Gesundheitstag so strukturiert ist, dass er nicht als zusätzliche Belastung für den Mitarbeiter, sondern als echter Benefit wahrgenommen wird, profitieren sowohl die Mitarbeiter als auch das Unternehmen von einigen Vorteilen, darunter: 

  • Förderung eines nachhaltig gesunden Lebensstils der Mitarbeiter
  • Gesundheitliche Aufklärung der Mitarbeiter
  • Einbindung des Themas “Gesundheit” in die Unternehmenskultur
  • Verstärkte Mitarbeitermotivation sowie Produktivität
  • Geförderter Mitarbeiterzusammenhalt
  • Identifizierung von Risiken, Belastungen sowie möglichem Änderungsbedarf 
  • Hervorhebung von Potentialen sowie vorhandenen Stärken

Die Organisation des Gesundheitstages


Betrieblicher Gesundheitstag: Darauf sollten Sie achten!

Was sollte bei der Organisation eines Gesundheitstages berücksichtigt werden? Unsere Checkliste hilft, den Überblick bei allen wichtigen Planungsschritten zu bewahren 📆🚀✅

Jetzt Checkliste herunterladen!


Bei der Organisation müssen mehrere Aspekte in Betracht gezogen werden, darunter die Ziele, welche mit der Durchführung erreicht werden sollen sowie der angesetzte Zeitrahmen als auch die Unternehmensgröße.

1. Bestandsaufnahme durchführen

Vor Durchführung eines Gesundheitstages wird eine Bestandsaufnahme durchgeführt. Hierbei sollte vor allem analysiert werden, welche Gesundheitsthemen im Unternehmen besondere Beachtung verdienen, aber auch, welche Wünsche und Sorgen bei den Mitarbeitern vorliegen. Dies kann beispielsweise durch eine anonymisierte Mitarbeiterbefragung herausgefunden werden. Weiterhin können vorliegende Daten zu Fehlzeiten, Krankheitstagen, aber beispielsweise auch zu Überstunden in die Analyse einfließen. 

2. Ziele definieren

Anhand der zuvor durchgeführten Analyse werden im nächsten Schritt Ziele abgeleitet, die mit der Durchführung eines Gesundheitstages erreicht werden sollen. Geht es darum, möglichst viele Mitarbeiter über ihren gesundheitlichen Status quo aufzuklären und präventive Maßnahmen nahezulegen, steht die Mitarbeiterbindung im Mittelpunkt, oder soll beispielsweise für Arbeitssicherheit sensibilisiert werden? Dabei ist es sinnvoll den Fokus nur auf ein Thema zu legen, um dieses Schwerpunktthema in Tiefe bearbeiten zu können.

3. Maßnahmen auswählen und Kooperationspartner identifizieren
Gesundes Essen am Arbeitsplatz während einem Gesundheitstag
Quelle: Prostock-studio

Im nächsten Schritt ist es wichtig die passenden Maßnahmen zu den bereits definierten Zielen auszuwählen und Kooperationspartner zu finden, die die Durchführung der Maßnahmen übernehmen können. 

Beispiele für Maßnahmen zur Durchführung von Gesundheitstagen sind u.a.:

  • Vorträge zu wichtigen Gesundheitsthemen
  • Gruppenworkshops zu wichtigen Gesundheitsthemen
  • Gesundheits-Check-ups 
  • Ernährungsberatung
  • Mobile Massagen
  • Gesundes Essen
  • Sport-Schnupperkurse in kleinen Gruppen (z.B. Pilates, Rückentraining)
  • Information und Beratung durch Krankenkassen
4. Interne Kommunikation

Nach einer dezidierten Planung und Organisation aller Maßnahmen ist es wichtig, den Tag intern bei den Mitarbeitern zu bewerben, um eine möglichst hohe Teilnehmerzahl zu garantieren. Der Erfolg des Gesundheitstags ist dabei auch von der Teilnahmebereitschaft der Mitarbeiter abhängig. Hierbei ist es wichtig, früh genug zu kommunizieren, wann er stattfinden wird und welche Aktionen dieser bereithält. Die Einladungen können per Mail verschickt werden, zusätzlich sind Aushänge sowie persönliche Einladungen einzelner Abteilungen sinnvoll. Außerdem können weitere Anreize geschaffen werden, um Mitarbeiter zur Teilnahme zu bewegen. Hierzu können unter anderem Gewinnspiele dienen, welchen durch Partizipation an mindestens drei Aktionen beigetreten werden können oder die Einladung von Familien zum Gesundheitstag.

5. Evaluation
Whiteborad Notizen am Gesundheitstag im Unternehmen
Quelle: stevanovicigor

Um den Erfolg zu messen und um herausfinden zu können, welche Maßnahmen am sinnvollsten und beliebtesten waren, sollte der Tag im Nachgang evaluiert werden, zum Beispiel durch anonymisierte Mitarbeiterbefragungen. Dies ist wichtig, da Gesundheitstage nicht einzeln sondern bestenfalls im jährlichen Rhythmus stattfinden sollten und diese so immer besser an den Mitarbeiterwünschen angepasst stattfinden können.

6. Gesundheitstag und Krankenkasse

Je nach Größe des Unternehmens und Umfang des Gesundheitstages können die Kosten für die Planung und Durchführung stark variieren. Allerdings unterstützen viele Krankenkassen die Durchführung, sowohl finanziell als auch durch aktive Unterstützung beispielsweise durch Beratungsmaßnahmen vor Ort. Manche Krankenkassen übernehmen die Kosten sogar komplett. Hierbei sollte die Krankenkasse kontaktiert werden, bei der die meisten Mitarbeiter versichert sind.

 
Ein Gesundheitstag ist ein gutes Mittel, um das Thema Gesundheit stärker in der Unternehmenskultur zu verankern, um Mitarbeiter langfristig für die eigene Gesundheit sowie für Präventivmaßnahmen zu sensibilisieren und die allgemeine Mitarbeitergesundheit zu verbessern. Bei guter Planung können nachhaltige Effekte erzielt werden, welche sowohl für das Unternehmen als auch für die Mitarbeiter von Vorteil sind. 

60 Gesundheitswerte in nur 20 Minuten - Mit mobilem Labor und ärztlicher Telekonsultation revolutioniert wellabe das Gesundheitsmanagement.